Die Inka Linden Formel

Die Menschen beschäftigen sich aktuell immer mehr mit Ihrer Gesundheit und setzen sich mit ihrem Körper auseinander. Auch Krankenkassen diskutieren zunehmend, den Einzelnen für Folgen seiner Fehlernährung selbst zahlen zu lassen und appellieren an die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit. Viele durch Medien angebotene Lösungsansätze und Diäten sind sehr pauschal, ohne auf die individuellen Bedürfnisse einzugehen – weder physisch noch psychisch! Die Folge sind viele angefangene und abgebrochene Diäten einhergehend mit Frust durch den ausbleibenden Erfolg.

 

Um Gewicht dauerhaft zu reduzieren, eine bessere Gesundheit und hohes Wohlbefinden zu erreichen, benötigen Sie professionelle und dauerhaft begleitende Unterstützung. Es hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass eine Ernährungsumstellung der zuverlässigste Weg ist, um diese Ziele zu erreichen. Eine gute Ernährungsumstellung wird folgendes bewirken:

 

-        Ihr Körper wird entgiftet

-        Sie nehmen bewusst wichtige Nährstoffe und Vitamine zu sich

-        Sie reduzieren Ihr Gewicht

-        Sie halten Ihr Wunschgewicht dauerhaft

-        Sie leben gesünder und bewusster

-        Sie steigern Ihr Wohlbefinden und damit auch Ihre Lebensqualität

-   Ich trainiere Ihnen alte negative Angewohnheiten ab und verhelfe Ihnen zu neuen und positiven Gewohnheiten. Ich motiviere Sie, ich helfe Ihnen, ich bin für Sie da. Fordern Sie mich ruhig mit Ihren bisherigen Problematiken. Für mich gibt es keine Problematiken, nur Herausforderungen und Lösungen.

Das Inka-Linden-Prinzip „Ganzheitliches Abnehmen mit Erfolg“ wird Ihr persönliches Erfolgsrezept werden.
Und jetzt kann ich Ihnen nur noch empfehlen:
Fordern Sie mich.
Ihre Inka Linden


Entschlackung und Entgiftung

Schlacken belasten den gesamten Organismus

 Gönnen Sie Ihrem Körper eine besondere Kur:

 

Schlacken sind Ablagerungen, die durch falsche Ernährung, Fertigprodukte, Umweltgifte, Alkohol und Nikotin oder ungesunder Lebensweise vom menschlichen Verdauungssystem nicht oder nicht vollständig verarbeitet werden können. So lagern sie sich tagtäglich in winzigen Mengen als Rückstände in den Zotten der Darmwände ab. Diese Ablagerungen werden im Laufe der Zeit toxisch. Das hat Auswirkungen:

 

auf Ihr Immunsystem,

das Bindegewebe der Haut,

Sie werden leicht müde oder fühlen sich schlapp und unausgeglichen.

Sie sind anfälliger für Krankheiten

Viele neigen zu Depressionen.

Der Stoffwechsel wird träge

 

Die Erfahrung und Arbeit mit mir und Probanden hat gezeigt, eine Entschlackungswoche ist erforderlich, um den Stoffwechsel anzuregen und den Organismus wieder in Schwung zu bringen. Sie bereitet Ihren Körper quasi auf das Abnehmen vor. Ihr Stoffwechsel wird wieder auf Arbeit programmiert.

 

Entschlackungskuren und Programme werden inzwischen auf vielerlei Art angeboten und durchgeführt. In Kurhäusern, Krankenhäusern, ambulant unter ärztlicher Aufsicht. Das Angebot ist hier sehr vielfältig.

 

Doch bewirken sollen allesamt das Gleiche:

Schlacken und Schadstoffe ausschwemmen

die körpereigenen Abwehrkräfte aktivieren

den Stoffwechsel anregen.

 

Diese Entschlackungskuren sollten regelmäßig durchgeführt werden. Zum einen um das Gewicht zu stabilisieren (Siehe Artikel Gewicht dauerhaft halten), zum anderen unseren Organismus sauber zu halten. Wenn Sie regelmäßig entschlacken werden sie immer in der Balance bleiben.

 

Diese Fastentage halten unsere geistige Leistungsfähigkeit in Schwung, erhalten die Gesundheit und helfen die neuen Gewohnheiten treu zu bleiben. Auch bei dieser Entschlackungswoche konnte ich mit Reikibehandlung die Mitglieder der Gruppe effektiv unterstützen.

 

Bei einigen der Klienten lösten sich sogar chronische Gesundheitsprobleme nach und nach auf.

Wie zum Beispiel:

Allergien

Hautprobleme (Akne, Exeme)

Glieder- und Gelenkschmerzen

Verstopfungen

Neurodermitis und Schuppenflechte konnten gemildert werden

Doch so eine Entschlackungswoche kann noch mehr. Da sich der Körper während dieser Woche der Entschlackung nicht mit ständig wechselnder Nahrung beschäftigen musste, konnte er sich intensiv um die Ausscheidung von Giftstoffen und anderen befremdlichen Ablagerungen kümmern. Der Toilettengang wird in dieser Zeit verstärkt sein.

 

Sehr erfreulich wirkt sich die Entschlackungswoche auf ihre Geschmacksnerven aus. Das führt dazu, dass wir in Phase II der Ernährungsumstellung mit weniger essen viel besser zurecht kommen und bewusster essen.

 

Den Berichten meiner Probanden und Klienten nach bewirkten mehrere Entschlackungswochen sogar:

 

weniger Rückenschmerzen,

Kopfschmerzen verschwanden,

auch eine chronische Übersäuerung verschwand.

 

Die psychischen Auswirkungen der Entschlackungswoche war nicht weniger bedeutend. Der Anfang und zwar ein sehr wichtiger Anfang zur dauerhaften, ganzheitlichen Gewichtsreduzierung war gemacht. Das gibt Motivation, Vertrauen, Antrieb und macht stolz.

 

Ganz wichtige Faktoren für die nächsten Wochen der einzelnen Phasen. Auch das in dieser Woche eine relativ hohe Gewichtsreduzierung erfolgte, war für die Motivation des Einzelnen sehr wichtig.

 

Diese Entschlackung ist für sie von ganz besonderem Nutzen. Seien sie sich bewusst dieser Einsatz, die Investition für sie selbst lohnt sich aus vielen Gründen. Und was ist wohl besser als eine Investition in die eigene Gesundheit.